Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Das BWS plus-Projekt „ADDI“ der Hochschule Karlsruhe

Rückblick auf das erste Projektjahr

Das BWS plus-Projekt „ADDI“ der Hochschule Karlsruhe

Das ADDI-Projekt (ADaptive DIgitale Lernsysteme für den Ausbau der Technischen Kommunikation und den multikulturellen, multimedialen Austausch in Deutschland und Kenia) wird im Rahmen des Baden-Württemberg-STIPENDIUMs für Studierende – BWS plus, einem Programm der Baden-Württemberg Stiftung, für 3 Jahre gefördert, Laufzeit September 2017 bis September 2020.

Durch das Projekt haben Studierende jedes Semester die Möglichkeit, einen 3-monatigen Auslandsaufenthalt in Form eines Auslandssemesters in Kilifi, Kenia beziehungsweise Karlsruhe, Deutschland zu absolvieren. Im Sommersemester 2018 verbrachten Ann Mwangi und Timothy Musa von der Pwani University in Kilifi als erste Austauschstudierende eine spannende Zeit in Deutschland an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. In Kooperation mit den Masterstudierenden des Studienganges Kommunikation und Medienmanagement wurde die gemeinsame Lern- und Austauschplattform karlifi.org für die Pwani Universität in Kilifi und die Hochschule Karlsruhe entwickelt. Die Plattform dient langfristig dazu, in Kenia und Deutschland gemeinsam zielgruppen- und kulturspezifische Inhalte bereitzustellen. In weiteren Projekten wurden Lerninhalte etwa zum Thema Wasserversorgung und Brunnenbau oder Anbaumöglichkeiten in Kenia in verschiedenen Sprachen erstellt und auf der Plattform veröffentlicht. Durch die Mitarbeit der kenianischen Studierenden an diesen Projekten konnten insbesondere deren kulturelle, landesspezifische und sprachliche Kenntnisse einbezogen werden, um die Inhalte adaptiv, d.h. zielgruppen- und situationsgerecht, zum Beispiel in Bezug auf die Auswahl der Inhalte und die Visualisierung, zu entwickeln.  Jennifer Hofstätter und Belinda Oechsler beschäftigten sich in einem weiteren Projekt mit dem Thema Family Planning und Verhütungsmethoden in Kenia. Als erste Studierende der Hochschule Karlsruhe verbrachten die beiden das Wintersemester 2018/19 als 3-monatiges Auslandssemester an der Pwani University in Kilifi.

Vor Ort konnten sie ihre in Deutschland erstellten Lernmaterialien im Rahmen eines Workshops mit einigen Frauen aus den umliegenden Dörfern testen. Da Family Planning und Verhütung im Allgemeinen in Kenia ein recht heikles Thema ist, herrscht insbesondere bei den Frauen in ärmeren Dörfern großes Unwissen darüber. Umso erfreulicher waren für die deutschen Studentinnen die positive Resonanz der zunächst sehr skeptischen Frauen und die freudige Annahme der Lernmaterialien. Durch das persönliche Feedback konnten die Inhalte so noch verbessert und auf Wunsch der Frauen erweitert werden. Neben der Fortführung des „Family Planning“-Projektes besuchten Jennifer Hofstätter und Belinda Oechsler an der Pwani University Kurse in Human Ressource Management und Marketing Management sowie einen Sprachkurs in der Landessprache Swahili. Ihr Kenia-Aufenthalt war geprägt von vielen kulturellen und landesspezifischen Herausforderungen ebenso wie unvergesslichen Augenblicken. Die beiden durften eine neue Kultur und ein völlig anderes Bildungssystem sowie wunderschöne Orte und viele tolle Menschen kennenlernen. Zurückgekommen sind Hoffstätter und Oechsler mit vielen prägenden Eindrücken und einer ganz neuen Sicht auf das Leben. In ihrem Blog auf der Lern- und Austausch-Plattform karlifi.org erzählen sie von ihren Erlebnissen.

> Erfahrungen Belinda Oechsler

> Erfahrungen Jennifer Hoffstätter

Aktuell (Sommersemester 2019) absolvieren wieder zwei kenianische Studierende ein Auslandssemester an der Hochschule Karlsruhe. Zusammen mit den aktuellen Masterstudierenden erarbeiten sie neue Lerninhalte (zum Beispiel zu den Themen "nachhaltiger Anbau in Kenia" und "Geschlechtskrankheiten") für karlifi.org.

Fotos