Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

„Wir können die Zukunft gestalten und wir müssen sie gestalten!“

„Wir können die Zukunft gestalten und wir müssen sie gestalten!“

Unter dem Jahresmotto „BEWEGUNG WEITER DENKEN“ lud die Baden-Württemberg Stiftung am 24. November 2017 zum Jahrestreffen des Baden-Württemberg-STIPENDIUMs nach Freiburg ein. Über 300 internationale und baden-württembergische StipendiatInnen sowie Alumni der Baden-Württemberg Stiftung waren angereist, um sich auszutauschen und in verschiedenen Workshops selbst aktiv zu werden.  Mit der Vergabe des Baden-Württemberg-STIPENDIUMs unterstützt die Baden-Württemberg Stiftung den internationalen Austausch Studierender und junger Berufstätiger. Ziel der Stiftung ist es, Solidarität zwischen Studierenden rund um den Globus zu stärken, Grenzen zu überwinden und junge Leute in ihrer Bereitschaft, sich stetig weiterentwickeln zu wollen, zu ermutigen und zu fördern. Die sogenannten „Incomings“ kommen aus dem Ausland nach Baden-Württemberg; die „Outgoings“ arbeiten oder studieren in Baden-Württemberg und treten einen Auslandsaufenthalt an.

Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung begrüßte die Gäste mit einer erfreulichen Nachricht: Dieses Jahr stehen der Stiftung eine Million Euro mehr als im Vorjahr zur Verfügung. Die zusätzliche Million nutzt die Baden-Württemberg Stiftung, um gezielt den Austausch  mit den Ländern Afrikas, der Karibik und des Pazifiks zu unterstützen. Der Geschäftsführer unterstrich, dass die Baden-Württemberg Stiftung „auch weiterhin auf diesem Weg weitermachen“ werde, was „eine tolle und wichtige Aufgabe“ sei. Er forderte die StipendiatInnen dazu auf, nicht nur physisch, sondern auch geistig in Bewegung zu sein und zu bleiben und stets darüber nachzudenken, wie positive Veränderungen geschaffen werden können.

Nach der Eröffnung hatten die StipendiatInnen und Alumni die Möglichkeit, in unterschiedlichen Workshops zu verschiedenen Themen zu diskutieren oder ihrem künstlerischen und musikalischen Interesse nachzugehen. Die Präsentation der Workshop-Ergebnisse, und die Premiere des neuen Imagefilms des Baden-Württemberg-STIPENDIUMs standen schließlich nach einem wohlverdienten Mittagsimbiss auf dem Programm.

Das breite Spektrum an Nationalitäten auf der Veranstaltung begeisterte nicht nur den Stipendiaten Luis aus Mexiko: „Ich habe Leute aus Neuseeland, Hongkong, Südafrika, der Ukraine und vielen anderen Ländern kennengelernt. Es war toll, zu erfahren, wie sie über verschiedene Themen denken und wofür sie sich interessieren!“

Eine Traube von StipendiatInnen begibt sich zum Ausgang des hellerleuchteten Freiburger Konzerthauses. So langsam verebbt das vielsprachige Stimmengewirr im Obergeschoss.

Luis, Miguel und Erik schlendern den anderen StipendiatInnen lachend hinterher. In der Eingangshalle haben sich verschiedene Grüppchen gebildet „Wo geht es zur englischen Stadtführung?“, fragt eine junge Frau auf Englisch. „Du musst da rübergehen“, antwortet ein deutscher Stipendiat und zeigt auf eine andere Gruppe. „Danke! Mein Deutsch ist noch nicht gut genug, deswegen will ich lieber zur englischen Stadtführung“. Sie zuckt entschuldigend die Schultern. „Aber ich habe ja jetzt ein paar Monate Zeit, um mich zu verbessern“, fügt sie schelmisch grinsend hinzu und verlässt das Konzertgebäude.

 

Ein Artikel von Lara Voelter. Den kompletten Artikel können Sie auf BWS-World lesen.

Weitere Fotos zum BWS-Jahrestreffen finden Sie hier.

Fotos

Informationen